Sieg zu später Stunde

Die Nürnberg Islanders setzten ihren Aufwärtstrend im heimischen Stadion fort und krönen ein gutes Spiel gegen die starken White Bucks Hockey 2 mit dem ersten Saisonsieg. 2:1 nach Penalty Schießen.

Zu später Stunde spielen beide Teams ein munteres, schnelles Eishockey. Auch wenn im ersten Drittel viel vor dem Tor der Islanders gespielt wird, so beißen sich die Bucks doch immer wieder die Zähne aus und sprinten zurück, um die Konter der Islanders aufzuhalten. Auch das einzige Powerplay des Spiels können die White Bucks nicht zu ihren Gunsten nutzen und so steht es nach dem ersten Drittel 0:0.

Im zweiten Drittel sind beide Mannschaften ausgeglichen. Es entstehen Chancen in beiden Torräumen, doch die Goalis sind gut drauf und halten ihre Tore sauber. Doch just als das Spiel immer mehr auf der Seite der White Bucks stattfindet, findet Robert Fischer eine gute Gelegenheit und erzielt das 0:1 in der 38ten Minute. Doch das scheint die Islanders nur noch anzustacheln, denn sie lassen in Ihren Bemühungen nach Vorn zu arbeiten kein bisschen nach.

Im letzten Drittel kämpfen die White Bucks mit allen Kräften darum die Führung zu verteidigen, das 0:1 nach Hause zu retten. Doch unser Nickl Horst tut ihnen den Gefallen nicht und erzielt in der 50ten Minute den wohlverdienten Ausgleich. In den letzten Minuten geben die White Bucks nochmal alles, doch keine der beiden Mannschaften kann in der regulären Spielzeit noch ein Tor erzielen und deshalb geht es zum Penalty Schießen. Die Schützen beißen sich jedoch die Zähne an den starken Goalies aus. Philipp Ackermann bringt den entscheidenden Versuch im Kasten unter und als der letzte Versuch der White Bucks abgewehrt wird, stürmen die Islanders geschlossen aufs Feld und feiern den ersten Sieg der Vereinsgeschichte. Floater des Spiels wurde unser Goalie Dominik Feldner, der uns mit unzähligen Saves im Spiel hielt!

Fazit:

Ein Spiel das Unentschieden endet, bringt den ersten Saisonsieg – nach Penalty Schießen. Wo die Islanders mit einem Gegner mithalten können, da können Sie auch den Sieg holen. Ein schönes Spiel führt zur emotionalsten Stunde der noch jungen Vereinsgeschichte. Mögen noch viele solche Momente kommen, jetzt wo das Eis gebrochen ist!

Ein großes Dankeschön geht an die White Bucks 2 für ein faires und schönes Spiel und an die Schiedsrichter die wie immer eine gute Partie pfiffen.

Hier gehts zum Spielbericht der DNHL

Hier ein paar Impressionen vom Spieltag