2014

Bei zwei Freunden reift bei einer Runde Bier in einem Nürnberger Biergarten die Idee ein Hobbyeishockeyteam zu gründen. Jedoch verschwand die Idee mangels Mitstreitern nach kurzer Zeit wie an diesem Sommertag das Bier im Glas.

2015

Im Februar buchten die beiden Freunde nach einer Sitzung im O’Sheas die kleine Eisfläche für eine Stunde in der Arena Nürnberger Versicherung. Kurze Zeit später trafen sich dann doch 6 Leute erstmals am Eis zu einer Runde „Weiherhockey“.Über den Sommer 2015 wurde die Idee am Leben erhalten und so vereinbarte man, künftig regelmäßig die kleine Fläche zu buchen. Ab Oktober wuchs die Gruppe relativ schnell auf 8-10 Leute an und „Weiherhockey“ war weiterhin das Maß der Dinge.

2016

Zum Ende der Eiszeit 2015/16 taten sich die beiden Initiatoren aus dem Sommer 2014 zusammen und gaben bei einem Treffen im O’Sheas gelegen an der Insel Schütt dem Kind einem Namen – die Nürnberg Islanders waren geboren. Kurz darauf wurde ein Logo kreiert und die ersten Trikots bestellt. Am Ende standen 10 Eiszeiten zu Buche und man war bereits voller Vorfreude auf die neue Eiszeit.

2017

Erstmalig betrat ein Großteil der Islanders in Vollausrüstung das Eis. Was zeitgleich das Ende des „Weiherhockey“ in der Arena bedeutete und einen weiteren Schritt nach vorne symbolisierte. In Amberg folgte erstmals eine Eiszeit auf einer großen Fläche. Die Eiszeit 2017 wies zum ersten Mal eine gestiegene Anzahl aufeinander folgender Eiszeiten auf, mit einem Highlight kurz vor Weihnachten: Open Air Hockey in Zirndorf.

2018

Die Eiszeit 2017/18 stellte mit 22 Eiszeiten am Ende einen neuen Rekord an Einheiten. Absolutes Highlight war für die inzwischen gewachsene Gruppe das Spiel im März gegen die LadyFlames, das 5:3 gewonnen werden konnte.

Im Sommer trafen sich dann die aktivsten Islanders erneut im O’sheas. Anlass war dieses Mal die Vorbesprechung zur Vereinsgründung mit dem Ziel der losen Gemeinschaft eine feste Heimat zu geben. Im September fand im selbigen Pub, das als Treffpunkt des Teams gilt, die Gründungsversammlung statt. Nach relativ kurzer Diskussion war man entschlossen, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen. Erstmals wurden in der Geschichte der Islanders – jetzt als Verein auftretend – ein Vorstand gewählt, der aus drei gleichberechtigten Vorsitzenden besteht:

Daniel Obendorfer ( Vorsitzender )

Patrick Kunde ( stellvertretender Vorsitzender )

Philipp Ackermann ( 2. stellvertretender Vorsitzender )

Die Eiszeit wurde verstärkt durch Trainingseinheiten und Ausbau der Eiszeit auf der Großfläche in der Arena Nürnberger Versicherung gestaltet. Neue Mitglieder traten dem Verein im Dezember bei.

2019

Am 23. Januar war es endlich soweit: die Islanders wurden ein eingetragener Verein! Des Weiteren wurde wieder ein Freundschaftsspiel gegen die Ladyflames für März vereinbart. Die Vorstandschaft nahm indes Planungen für die kommende Eiszeit auf und bereitete die erste Jahreshauptversammlung in der Geschichte der Nürnberg Islanders e.V. vor.